Archiv
VA-Tech-Chef betrachtet Siemens-Übernahme mit Skepsis

Der Vorstandschef der österreichischen VA Tech , Klaus Sernetz, betrachtet die geplante Übernahme seines Konzerns durch Siemens mit Skepsis. "Es gibt einfach viele Parallelstrukturen", sagte Sernetz dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe).

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Vorstandschef der österreichischen VA Tech , Klaus Sernetz, betrachtet die geplante Übernahme seines Konzerns durch Siemens mit Skepsis. "Es gibt einfach viele Parallelstrukturen", sagte Sernetz dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe).

Zu der Frage, wie viele Bereiche von VA Tech durch eine Siemens-Übernahme überflüssig würden, machte Sernetz keine Angaben. Siemens will nach dem Einstieg bei dem Technologiekonzern den restlichen Anteil für 55 Euro je Aktie erwerben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%