Archiv
VA Tech will Klarheit von Siemens

München/Wien (dpa-AFX/APA) - Der Vorstand des umworbenen österreichischen Technologiekonzerns VA Tech hat Siemens aufgefordert, im Übernahmepoker endlich eindeutig Position zu beziehen. "Die Stakeholder der VA Tech sowie Vorstand und Mitarbeiterinnen würden sich über eine kurzfristige, klare Stellungnahme seitens Siemens freuen", teilte das Unternehmen am Mittwoch in Linz mit.

München/Wien (dpa-AFX/APA) - Der Vorstand des umworbenen österreichischen Technologiekonzerns VA Tech hat Siemens aufgefordert, im Übernahmepoker endlich eindeutig Position zu beziehen. "Die Stakeholder der VA Tech sowie Vorstand und Mitarbeiterinnen würden sich über eine kurzfristige, klare Stellungnahme seitens Siemens freuen", teilte das Unternehmen am Mittwoch in Linz mit.

VA Tech-Chef Klaus Sernetz begrüßte die Unterstützung der Wiener Bundesregierung, die jeden Übernahmeversuch von Siemens als "feindliche Übernahme" bewerten und verhindern will. "Das Ziel ist, eine nachhaltige Eigentümerstruktur mit stabilen Kernaktionären zu gewährleisten sowie das Entscheidungszentrum, Kompetenzzentren und wichtige Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Österreich beizubehalten", sagte Sernetz.

Der Münchner Elektronikkonzern Siemens will seine Übernahmepläne für den Mischkonzern VA Tech angesichts des massiven Widerstands in Österreich offenbar aufgegeben. Der österreichische Finanzminister Karl-Heinz Grasser sagte am Dienstag in Wien, er rechne nicht mehr mit einer Übernahme durch Siemens. Zuvor hatte die Bundesregierung den Privatisierungsauftrag der staatlichen Öiag verändert, damit die Staatsholding bei einer Kapitalerhöhung mitziehen sowie ihren Anteil von 15 % aufstocken könne.

Der Siemens-Vorstand hatte am Dienstag in München über das weitere Vorgehen beraten, aber keine Beschlüsse gefasst. Der Konzernbetriebsrat, der für den Fall einer Übernahme den Verlust von tausenden Arbeitsplätzen befürchtet, hatte für den Fall einer Übernahme indirekt mit Streikmaßnahmen gedroht.

In der Vorwoche hatte Siemens erstmals generelles Interesse an Teilbereichen der VA Tech bestätigt. Eine Übernahme könnte Siemens laut Medienberichten bis zu 900 Mill. ? kosten. VA Tech erwartet für 2004 einen Netto-Verlust von 65 Mill. bis 70 Mill. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%