Archiv
Valdez verhindert Werders Fehlstart

Bremen (dpa) - Der für Nationalspieler Miroslav Klose eingewechselte Nelson Valdez hat den deutschen Meister Werder Bremen vor einem Fehlstart in die 42. Saison der Fußball-Bundesliga bewahrt.

Bremen (dpa) - Der für Nationalspieler Miroslav Klose eingewechselte Nelson Valdez hat den deutschen Meister Werder Bremen vor einem Fehlstart in die 42. Saison der Fußball-Bundesliga bewahrt.

Nach 65-minütigem Stromausfall und mäßigem Spiel sorgte der Stürmer-Floh aus Paraguay in der 84. Minute für das goldene Tor zum 1:0 (0:0) im Eröffnungsspiel gegen den FC Schalke 04, der vor 42 109 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion mit dem Ex-Bremer Ailton angetreten war. Nachdem der Strom unmittelbar vor dem Anpfiff ausgefallen war, drohte das Spiel sogar abgesagt zu werden.

Die lange Wartezeit bis zum Beginn raubte den Akteuren die Energie. Der ohne Europameister Angelos Charisteas angetretene Titelverteidiger erspielte sich in der zwölften Minute durch Ivan Klasnic zwar die erste Chance, doch das Spiel stand danach auf mäßigem Niveau. Auch «Rückkehrer» Ailton änderte daran nichts. Drei Möglichkeiten hatte der Neu-Schalker vor der Pause, doch nutzen konnte er keine.

Schützenhilfe für die Gäste hätte fast Frank Fahrenhorst geleistet. Mit einer verunglückten Rettungsaktion traf er Valerien Ismael, von dessen Oberschenkel der Ball das eigene Tor nur knapp verfehlte. Auf der anderen Seite verschenkte Tim Borowski (44.) nach Klose-Flanke die Führung.

Ein lauter Knall und ein folgender Stromausfall hätte beinahe zu einem einmaligen Fehlstart in die 42. Saison der Fußball-Bundesliga geführt. Ein zu später Stunde arbeitender Baggerfahrer hatte in einer Wohnstraße nahe des Weserstadions ein Kabel beschädigt und damit um 20.25 Uhr für das Strom-Chaos gesorgt.

«Ein Abbruch der Partie stand im Raume», bestätigte DFL-Geschäftsführer Wilfried Straub. Doch mit 65-minütiger Verspätung konnte die Eröffnungspartie angepfiffen werden, nachdem sämtliche Sicherheitsbedenken ausgeräumt, die Fernsehübertragungen - wenn auch mit Einschränkungen - sichergestellt waren und alle Beteiligten einverstanden waren.

«Es ist natürlich keine ideale Vorbereitung, wenn man so lange auf den Beginn warten muss», erklärte Werder-Manager Klaus Allofs. Beide Mannschaften fanden auch in der zweiten Hälfte nicht zu ihrem Spiel, auch wenn die Partie zeitweise munterer wurde. In der 70. Minute standen die Torhüter im Mittelpunkt: Erst schnappte Andreas Reinke dem Ex-Bremer Mladen Krstajic den Ball weg, dann meisterte Schalkes Keeper Frank Rost einen Weitschuss von Klasnic. Auf Tore aber warteten die Zuschauer bis Valdez seine zweite Chance nutzen konnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%