Archiv
Value Management senkt Ertragsprognosen 2000

Die Value Management & Research AG (VMR) hat nach eigenen Angaben ihre Gewinnprognosen für das laufende Jahr gesenkt und schließt auch für das kommende Jahr einen unter den bisherigen Vorhersagen liegenden Ertrag nicht aus.

Reuters SCHWALBACH. Die Value Management & Research AG (VMR) hat nach eigenen Angaben ihre Gewinnprognosen für das laufende Jahr gesenkt und schließt auch für das kommende Jahr einen unter den bisherigen Vorhersagen liegenden Ertrag nicht aus. Für das Jahr 2000 werde die VMR Abschreibungen auf das Beteiligungs-Portefeuille in Höhe von 22 Mill. Euro vornehmen, teilte die Risikokapitalgesellschaft am Mittwoch mit. Zu diesem Schritt habe sich die VMR auf Grund des verschlechterten Kapitalmarktumfeldes für junge Wachstumsunternehmen und im Sinne einer konservativen Bilanzierungspolitik entschlossen. Damit werde in diesem Jahr voraussichtlich einen Gewinn pro Aktie von einem Euro ausgewiesen, hieß es weiter. Sollte das derzeit schlechte Börsenumfeld weiter anhalten, könne die Gesellschaft nicht ausschließen, dass auch im neuen Geschäftsjahr ein geringerer Ertrag als bisher prognostiziert erzielt werde. Zudem hieß es, die VMR werde das genehmigte Programm zum Aktienrückkauf nunmehr umsetzen.

Trotz Abschreibungen verfüge die VMR nach wie vor über eine sehr solide Finanzstruktur und eine hohe Liquidität, hieß es weiter. Die Gruppe halte derzeit börsennotierte Wertpapiere nach aktuellen Notierungen im Volumen von etwa 50 Mill. Euro. Zusätzlich betrage der Nettobestand an liquiden Mitteln nach Abzug der Bank- und Steuerverbindlichkeiten derzeit rund 15 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%