Archiv
Varta investiert in neue Batterietechnologie

Der Batteriehersteller Varta AG hat nach eigenen Angaben im vorigen Jahr dank überdurchschnittlicher Zuwächse bei Autobatterien und Microbatterien den Umsatz um sieben Prozent auf 1,112 Mrd. ? gesteigert.

rtr HANNOVER. Zum Betriebsergebnis machte Varta in einem am Dienstag in Hannover veröffentlichten Aktionärsbrief keine Angaben. Diese sollen auf der Bilanzpressekonferenz am 23. März folgen. 1999 hatte Varta bei einem leichten Umsatzrückgang ein Betriebsergebnis von 52 Mill. ? erzielt.

Die Varta AG steht nach Vorstandsangaben jetzt vor erheblichen Investitionen in neue Batterietechnologien, die vor allem der neue Großaktionär DB Investor finanzieren soll. Varta gehört seit Ende Dezember zu mehr als 91 % der Deutsche Bank-Tochter DB Investor. Vorstandschef Georg Prilhofer hatte im vorigen November den Investitionsbedarf auf rund 200 Mill. ? beziffert.

Die Quandt-Familie als einstiger Hauptaktionär hatte sich entschieden, sich von ihren 43 % Varta-Anteilen zu trennen. Die DB Investor-Tochter Gopla hatte daraufhin im November allen Varta-Aktionären ein Übernahmeangebot von 14,50 ? je Aktie gemacht, zwei Euro über dem damaligen Börsenkurs. Am Dienstag notierte die Varta-Aktie mit 13,80 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%