Archiv
„Vater und Sohn“: Schwermütiges Beziehungsdrama aus Russland

dpa HAMBURG. Bei den Filmfestspielen von Cannes stieß der schwermütige Beziehungsfilm von Alexander Sokurow nur auf mäßige Resonanz.

dpa HAMBURG. Bei den Filmfestspielen von Cannes stieß der schwermütige Beziehungsfilm von Alexander Sokurow nur auf mäßige Resonanz.

Der russische Regisseur erzählt intensiv eine düstere Geschichte: 20 Jahre lang leben Vater und Sohn nach dem Tod der Mutter zurückgezogen in einer Wohnung. Die enge Bindung beginnt sich aber langsam zu lösen und die Rollen ändern sich

(Vater und Sohn, Deutschland/Niederlande u.a. 2003, 86 Min., FSK ab zwölf Jahre, von Alexander Sokurow, mit Andrej Shchetinin, Alexej Neymyshew und Alexander Razbash)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%