VCD-Test: Sitzplatzzahl und Sauberkeit teilweise unzureichend
Jeder vierte Fernzug in Spitzenzeiten verspätet

afp BERLIN. Die Bahn ist nach einer Untersuchung des Verkehrsclubs Deutschland noch weit davon entfernt, ihre Kunden zufrieden zu stellen. Hauptproblem sei die Unpünktlichkeit vieler Züge, erklärte der Verband am Mittwoch unter Berufung auf eine Untersuchung des Bahn-Services. Jeder vierte Fernzug (28 Prozent) fahre zu den Hauptverkehrszeiten mit mehr als fünf Minuten Verspätung. Über alle Tageszeiten gesehen kämen Fernzüge im Schnitt zu 17 Prozent verspätet an. «Das übertrifft deutlich die offiziellen Bahnzahlen mit einer angeblichen Verspätungsquote von nur zehn Prozent», erklärte VCD-Bundesgeschäftsführer Dirk Flege. Durch Verspätungen im Nah- und Fernverkehr verpasse jeder zehnte Reisende seinen Anschlusszug. Weitere Missstände seien schlechte Information der Bahn-Kunden über Verspätungen und Störungen sowie mangelnde Sauberkeit in Nahverkehrszügen.

"Dennoch ist die Bahn besser als ihr Ruf», betonte Flege. Insbesondere das Personal kommt relativ gut weg. Rund 70 Prozent der Zugbegleiter wurden von den Testern als «überdurchschnittlich» oder «außergewöhnlich» freundlich eingestuft. Auch Sicherheit und Serviceleistungen an großen Bahnhöfen bekamen relativ gute Noten.

Reisende stehen in den Gängen

Im Fernverkehr erwies sich bei der Untersuchung das Sitzplatzangebot in den Hauptverkehrszeiten jedoch als unzureichend. In fast jedem vierten Zug stünden Reisende notgedrungen auf den Gängen (22 Prozent). Auch wer sein Fahrrad im Zug mitnehmen möchte, sehe sich oft enttäuscht. Ein separates Fahrradabteil gebe es im Fernverkehr nur in 63 Prozent der Züge.

Der Nahverkehr wurde den Angaben zufolge in fast allen Testbereichen schlechter beurteilt als der Fernverkehr. Auf Bahnsteigen und Bahnhöfen gelte: Je kleiner der Ort desto schlechter die Ausstattung mit Wetterschutz und Informationen sowie Lautsprecherdurchsagen und Anzeigetafeln. In den Nahverkehrszügen lasse zudem die Sauberkeit zu wünschen übrig. Dabei gehöre der Zustand der Toiletten zu den schlechtesten Werten des VCD-Bahnkunden-Barometers. Mängel bei der Gepäckmitnahme und-aufbewahrung seien ebenfalls oft ein Hindernis für eine angenehme Bahnfahrt.

Der VCD hatte die Untersuchung in Zusammenarbeit mit dem Magazin «stern» veranlasst. Ausgewertet wurden ein repräsentativer Test des Meinungsforschungsinstituts Emnid in den Zügen sowie 1500 Testfahrten von 300 VCD-Mitgliedern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%