Veränderungen auch im Aufsichtsrat
Davies wird neuer Finanzchef von OMV

Der derzeitige OMV-Finanzchef Wolfgang Ruttenstorfer rückt mit dem Jahreswechsel planmäßig an die Spitze des Erdöl- und Erdgaskonzerns auf. Auch an der Spitze des OMV-Aufsichtsrats gibt es einen Wechsel.

mjh WIEN. David C. Davies wird am 1. April kommenden Jahres neuer Finanzvorstand von Österreichs größtem börsennotierten Industrieunternehmen, der OMV AG in Wien. Der 46-jährige Brite, der fließend Deutsch spricht, ist derzeit in gleicher Funktion für die britische Morgan Crucible Company Plc tätig, einen an der Londoner Börse notierten Hersteller von technischen Werkstoffen für die Telekom -, Energie- und Automobilbranche.

Davies, ausgebildeter Wirtschaftsprüfer, tritt die Nachfolge vom derzeitigen OMV-Finanzchef Wolfgang Ruttenstorfer an, der mit dem Jahreswechsel planmäßig an die Spitze des Erdöl- und Erdgaskonzerns aufrückt. Der 51-Jährige löst Richard Schenz, 61, ab, der seit 1992 OMV-Chef ist und Ende des Jahres in den Ruhestand geht. Bis April wird Ruttenstorfer das Finanzressort weiter mitbetreuen.

Auch an der Spitze des OMV-Aufsichtsrats gibt es einen Wechsel: Mit Wirkung vom 1. Januar kommenden Jahres löst der frühere Mannesmann-Manager Peter Michaelis, 55, seit Mai 2001 Mitglied des Kontrollgremiums, Johannes Ditz ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%