Verantwortlich seien die Nasdaq-Verluste vom Vortag
Singapur Börse schließt mit Verlust

vwd SINGAPUR. Sehr schwach haben die Aktienkurse in Singapur am Donnerstag den Handel geschlossen. Der Straits-Times-Index (STI) verlor 1,6 % bzw. 33,12 Punkte auf 1 980,54. Der DBS-50-Index sank um 1,5 % oder 10,33 Punkte auf 681,51 Zähler. Verantwortlich für den Rückgang der Indizes seien die Nasdaq-Verluste nach neuen Gewinnwarnungen am Vortag, vermuten Händler. Der anhaltende Optimismus der Händler wegen der fundamentalen Stärke des Singapurer Marktes dürfe nicht darüber hinwegtäuschen, dass er stark von Impulsen der Nasdaq abhänge. Umgesetzt wurden 395,9 Mill. Aktien gegenüber 396,8 Mill. am Vortag. 220 Verlierern standen 213 Gewinner gegenüber, 144 Titel blieben unverändert.

"Buy"-Einstufung lässt Singapore-Airlines-Akie steigen

Nach der Gewinnwarnung von Compaq am Vortag kamen auch die Technologiewerte in Singapur unter Druck. Creative Technology verloren 3,6 % auf 21,40 S-$, Datacraft Asia sanken um 7,4 % auf 6,25 S-$. Index-Schwergewichte litten unter Gewinnmitnahmen: DBS Group Holdings verloren 3,3 % auf 20,30 S-$, Overseas Union 1,8 % auf 8,00 S-$. Capitaland 3,7 % auf 2,85 S-$ und Singapore Telecom 2,5 % auf 2,73 S-$. Zugelegt haben dagegen die Aktien der Fluggesellschaft Singapore Airlines, die 1,7 % auf 17,50 S-$ stiegen. Händler führen diesen Anstieg auf eine "Buy"-Einstufung durch Merrill Lynch zurück.

Unverändert blieben Natsteel Broadway, die nach einem zwischenzeitlichen Tageshoch von 3,90 S-$ mit 3,48 S-$ schlossen, nachdem Muttergesellschaft Natsteel Gerüchte dementiert hatte, ihren Anteil von 52 % verkaufen zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%