Verarbeitung Handel mit landwirtschaftlichen Produkten soll verstärckt werden
Metro AG investiert 120 Millionen Dollar in Vietnam

dpa Hanoi. Deutschlands führender Handelskonzern Metro AG (Düsseldorf) steigt in den vietnamesischen Markt ein. Das Unternehmen investiere 120 Millionen Dollar in die Verarbeitung und den Handel mit landwirtschaftlichen Produkten, berichteten die staatlichen Medien am Montag in Hanoi. Die Metro Cash & Carry Vietnam Co. Ltd. wolle drei Großhandels-Märkte aufbauen, zwei in Ho-Tschi-Minh-Stadt und einen in Hanoi, hieß es. Der jährliche Umsatz wird auf 570 Millionen Dollar geschätzt.

Metro-Chef Hans-Joachim Körber hatte den Markteintritt des Cash & Carry-Bereichs in Vietnam vor wenigen Monaten angekündigt. Dies sei die derzeit größte deutsche Investition in Vietnam, sagte ein Wirtschaftsanwalt in Ho-Tschi-Minh-Stadt. Der Aufbau fünf weiterer Märkte seien in den kommenden fünf Jahren geplant. Metro wolle landwirtschaftliche Produkte im Wert von 7,2 Billionen Dong (497 Millionen Dollar) pro Jahr kaufen. Insgesamt 2 500 Menschen würden beschäftigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%