Verarbeitung von Erdöl und Erdgas besonders erfolgreich
BASF-Tochter Wintershall auf Erfolgskurs

ap Kassel. Die hohen Rohölpreise haben der BASF-Tochter Wintershall AG im vergangenen Jahr ein deutliches Umsatzplus beschert. Wie Vorstandschef Herbert Detharding am Donnerstag in Kassel mitteilte, stieg der Nettoumsatz (Umsatz ohne Mineralöl- und Erdgassteuer) im vergangenen Jahr um 900 Millionen auf 4,2 Milliarden Euro (rund 8,4 Milliarden Mark). Das Ergebnis nach Steuern habe 370 Millionen Euro betragen.

Besonders erfolgreich war die Wintershall AG laut Detharding auf den Arbeitsgebieten Entdeckung und Produktion von Erdöl und Erdgas. Während die Rohölförderung den Angaben zufolge im Jahr 2000 mit 7,6 Millionen Tonnen auf Vorjahresniveau blieb, sei die Erdgasförderung um acht Prozent auf 3,9 Milliarden Kubikmeter gestiegen. Detharding sprach von günstigen Rahmenbedingungen, die der gesamten Branche positiven Schub gegeben hätte. So seien die Rohölpreise im letzten Jahr im Durchschnitt um zehn US-Dollar (11,25 Euro) pro Barrel auf 28 US-Dollar (31,50 Euro) gestiegen. Positiv habe sich auch das Erdgasgeschäft entwickelt. Der Gasabsatz von Wingas, an der Wintershall nach eigenen Angaben zu 65 Prozent beteiligt ist, sei um 18 Milliarden auf 113 Milliarden Kilowattstunden gestiegen. Für das Jahr 2001 erwartet Detharding eine weitere Stabilisierung der Rohölpreise.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%