Verband der Fluggesellschaften mit neuem Chef
KLM-Präsident ist neuer AEA-Vorsitzender

Der Niederländer Leo van Wijk ist neuer Vorsitzender des Verbandes der Europäischen Fluggesellschaften AEA. Van Wijk leitet zugleich als Präsident und CEO die KLM Royal Dutch.

vwd BRÜSSEL. Dem Verband der Europäischen Fluggesellschaften AEA wird in diesem Jahr der Niederländer Leo van Wijk vorsitzen, Präsident und CEO der KLM Royal Dutch Airlines. Vorgänger Jean-Cyril Spinetta von der Air France wird dem sechsköpfigen Vorstandskomitee angehören. Im Vorstand sitzt auch Lufthansa-Chef Jürgen Weber, wie aus einer Mitteilung des Verbandes hervorgeht.

Van Wijk kam 1971 zur KLM und wurde 1997 an die Spitze des Unternehmens berufen. Er übernimmt die AEA-Führung zu einer Zeit, in der die dem Verband angehörenden 28 Gesellschaften nach eigenen Angaben einen Geschäftsrückgang von 15 bis 20 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%