Archiv
Verband: Deutsche Solarbranche wird 2005 und 2006 deutlich zulegen

Die deutsche Solarbranche wird nach Verbandsangaben in den kommenden beiden Jahren ihren Aufwärtstrend fortsetzen.

dpa-afx BERLIN. Die deutsche Solarbranche wird nach Verbandsangaben in den kommenden beiden Jahren ihren Aufwärtstrend fortsetzen. "Wir erwarten, dass 2005 Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 400 Megawatt verkauft werden", sagte Bernd Schüßler, Sprecher der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft (UVS), am Dienstag in Berlin der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Für dieses Jahr rechnet Schüßler mit 300 Megawatt. "Der Umsatz wird bei rund 1,5 Mrd. Euro liegen." Für 2006 erwartet der Verband einen weiteren Anstieg auf 560 Megawatt. Der Sprecher führte die Zuwächse vor allem auf die verbesserte Gesetzeslage zurück. Die Bundesregierung hat mit der Modifizierung des EEG die finanzielle Förderung von Solaranlagen deutlich verbessert.

Nachdem die Preise für Solarmodule in diesem Jahr wegen der hohen Nachfrage geklettert sind, sieht der Verband erst mittelfristig fallende Preise. "Es könnte aber sein, dass der Preisdruck schon 2005 sinkt."

Hintergrund ist der Ausbau der Produktionskapazität in Deutschland. "Vor allem in Ostdeutschland werden die Fabriken ausgebaut", sagte der Sprecher. So will die süddeutsche Sunways eine Produktionsstätte in Thüringen errichten und die Bonner Solarworld ihren Standort in Sachsen erweitern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%