Verband schraubt Erwartungen zurück
Einzelhandel befürchtet kürzere Öffnungszeiten

Wegen des schwachen Konsumklimas in Deutschland befürchtet der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE), dass Ladenbesitzer ihre Öffnungszeiten künftig vermehrt einschränken werden.

Reuters BERLIN. "Manche Geschäfte werden gezwungen sein, die langen Öffnungszeiten zurückzunehmen", sagte HDE-Sprecher Hubertus Pellengahr der "Bild"-Zeitung (Dienstagausgabe). Die Verbraucher werden deutliche Einschränkungen beim Service in Kauf nehmen müssen." Wegen der Kauf-Flaute seien so viele Mitarbeiter entlassen worden, dass nun Personalmangel herrsche, zitierte das Blatt Pellengahr weiter.

Dem "Bild"-Bericht zufolge schließen bereits einige Unternehmen Wochentags um 18.00 statt um 20.00 Uhr und Samstag bereits um 13.00 statt um 16.00 Uhr. Auch verlängerten einige Geschäfte wegen der Kaufzurückhaltung der Verbraucher ihre Mittagspausen oder legten vermehrt Ruhetage ein.

Einzelhandels-Verbandspräsident Hermann Franzen kündigte am Montag gegenüber Reuters an, sein Verband werde die Erwartungen für das Gesamtjahr weiter zurückschrauben. Der Einzelhandel habe im Sommer erneut kein besseres Konsumklima festgestellt, sagte Franzen. Auch wenn das erste Halbjahr nur für 40 % der Umsätze im Einzelhandel verantwortlich sei, sei dies im zweiten Halbjahr nicht wieder aufzuholen.

Der HDE hatte im Juni bereits seine Prognose für 2002 gesenkt und erklärt, nach Abzug der Inflationsrate nun mit einem Umsatzminus von 2,75 % zu rechnen. Der Verband hatte die Kaufzurückhaltung auf eine Mischung aus Firmenzusammenbrüchen, Aktienkurseinbrüchen und schwachem Arbeitsmarkt zurückgeführt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%