Verband sieht Ende des Abwärtstrends
VDA: Autoproduktion im August unverändert

Reuters FRANKFURT. In Deutschland sind im August nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) mit 361 600 Fahrzeugen ebensoviele Fahrzeuge hergestellt worden wie im Vergleichsmonat des Vorjahres. Während der Export ebenfalls unverändert blieb, sanken die Neuzulassungen im Inland um schätzungsweise vier Prozent, teilte der VDA am Mittwoch in Frankfurt mit. In der Zeit von Januar bis August habe die Fertigung im Inland um zwei Prozent auf 3,633 Mill. Pkw und Nutzfahrzeuge abgenommen. Der Export habe in diesem Zeitraum um vier Prozent zugenommen, die Neuzulassungen im Inland seien hingegen um elf Prozent gefallen.

Im August könne sich nach den deutlichen Rückgängen der Pkw-Neuzulassungen in den ersten Monaten dieses Jahres ein Ende des Abwärtstrends abzeichnen, teilte der VDA weiter mit. Die Inlandsnachfrage habe mit plus acht Prozent erstmals seit mehreren Monaten das entsprechende Vorjahresergebnis übertroffen. Die möglicherweise einsetzende Erholung des Inlandsmarktes sei jedoch durch die aktuelle erneute Preisanhebung der Kraftstoffe gefährdet, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%