Verbannung aus M-Dax bedauert
Porsche erwartet Rekordgewinn

Der Sportwagenhersteller Porsche erwartet im gerade zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 2000/2001 (31. Juli) einen Rekordgewinn.

dpa-afx STUTTGART. Im Vorjahr hatte Porsche einen Vorsteuergewinn von 848,5 Mill. DM erzielt. Erstmals seien im aktuell abgelaufenen Geschäftsjahr mehr als 50 000 Fahrzeuge abgesetzt worden.

Porsche bedauert zugleich die Entscheidung der Deutschen Börse AG, die Vorzugsaktie des Unternehmens aus dem M-Dax zu verbannen. Die Börse hatte diesen Schritt am Dienstagabend bekannt gegeben und damit auf die Verweigerung von Quartalsberichten durch den Konzern reagiert. Nach Ansicht des Sportwagenherstellers ist die Praxis der Quartalsberichterstattung mit ausschlaggebend für die zunehmende Volatilität und hektischen Kursausschläge an den Weltbörsen. Eine Gefahr für die weitere Kursentwicklung der Porsche-Aktie sieht das Unternehmen jedoch nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%