Verbesserte Marktposition
InternetMediaHouse beginnt mit Verkauf von Töchtern

Die Mehrheitsbeteiligung von 51 % an dem Online-Katalogportal Kiosk Online-Dienste GmbH sei an einen strategischen Investor verlauft worden, teilte IMH am Montag in Grünwald bei München mit

Reuters GRÜNWALD. Die InternetMediaHouse.com AG (IMH) hat nach dem Führungswechsel mit dem Verkauf von Internet-Beteiligungen begonnen. Die Mehrheitsbeteiligung von 51 % an dem Online-Katalogportal Kiosk Online-Dienste GmbH sei an einen strategischen Investor verlauft worden, teilte IMH am Montag in Grünwald bei München mit. IMH hatte das Portal, das im Internet unter "www.katalog-kiosk.de" vertreten ist, eigenen Angaben zufolge vor eineinhalb Jahren gekauft. In dieser Zeit habe sich der Wert des Investments verfünffacht, teilte IMH mit, ohne den Erlös aus dem Verkauf und den Käufer zu nennen. Darüber sei für zwei Wochen Stillschweigen vereinbart worden, sagte eine Sprecherin.

Durch die Übernahme solle die Internationalisierung und eine verbesserte Marktposition für den Online-Katalog sicher gestellt werden. Bereits der vor zwei Wochen abgelöste Vorstand der Beteiligungsgesellschaft, Andreas Werb, hatte gegenüber Reuters in Aussicht gestellt, dass sich das Unternehmen von allen seinen verlustträchtigen Mehrheitsbeteiligungen trennen wolle. Nach den Planungen des neuen Investors VTC Partners, der auch zwei neue Vorstände mitgebracht hatte, soll das Beteiligungsportfolio bis zum ersten Quartal 2001 teilweise abgebaut werden. VTC war mit zehn Prozent bei IMH eingestiegen.

Der Aktienkurs des Unternehmens stieg am Montag im frühen Handel um 4,31 % auf 4,11 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%