Verbesserung der Ertragskraft oberste Priorität
Bertrandt bekräftigt Prognosen

Der Ingenieurdienstleister teilte mit, dass auf Grund der momentan positiven Auftragslage weiterhin mit einem Umsatz von 410 Millionen DM im laufenden Jahr gerechnet werde.

Reuters STUTTGART. Der am Neuen Markt notierte Ingenieurdienstleister Bertrandt AG hat seine Prognosen für das laufende Geschäftjahr 2000/2001 (zum 30. September) bekräftigt und die Ergebniszahlen des vergangenen Jahres präzisiert. Das Unternehmen teilte am Mittwoch in Stuttgart mit, auf Grund der momentan positiven Auftragslage werde weiterhin mit einem Umsatz von 410 Millionen DM im laufenden Jahr gerechnet. Im vergangenen Geschäftsjahr hatten die Erlöse 376,7 Millionen DM betragen. In diesem Jahr habe die Verbesserung der Ertragskraft oberste Priorität für Bertrandt, hieß es. So solle das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) um 11,5 Millionen DM auf 20,5 Millionen DM gesteigert werden.

Für das vergangene Geschäftsjahr 1999/2000 präzisierte Betrandt die bereits in der vergangenen Woche veröffentlichten Ergebniszahlen. Beim Ebit seien neun Millionen DM erreicht worden nach noch 31 Millionen DM im Vorjahr. Der Jahresüberschuss sei von bisher 14,4 Millionen DM auf 0,7 Millionen DM gefallen. Das Unternehmen begründete den Rückgang mit einer zu geringen Auslastung der aufgebauten Ressourcen.

Bertrandt kündigte ferner an, noch im ersten Quartal kommenden Jahres im US-amerikanischen Detroit ein Verbindungsbüro eröffnen zu wollen, um somit Möglichkeiten für übergreifende Aktivitäten (geändert) in den USA zu schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%