Verbindliche Wechsel angekündigt
Tokio verschärft Kriterien für Börsennotierung

Die Tokioter Börse (TSE) verschärft ab Oktober 2002 die Kriterien für Börsennotierungen. Wie die TSE am Dienstag mitteilte, sollen Unternehmen ihre Börsennotierung verlieren, wenn ihre Marktkapitalisierung unter eine Mrd. Yen fällt und sich nicht innerhalb von neun Monaten erholt.

vwd TOKIO. Betroffen wären den weiteren Angaben nach auch Unternehmen, deren Verbindlichkeiten zwei Geschäftsjahre hintereinander höher sind als das Anlagevermögen. Bislang liegt die Frist bei drei Jahren.

Unternehmen der "First Section" der TSE, also der ersten Reihe, sollen schon nach einem Jahr in die "Second Section" wechseln, falls ihre Verbindlichkeiten zu hoch sind. Ein Wechsel soll für diese Unternehmen auch dann verbindlich sein, wenn ihre Marktkapitalisierung weniger als zwei Mrd Yen beträgt. Die Tokioter Börse reagiert damit auf eine Reihe von Insolvenzen, von denen einige auch Unternehmen der "First Section" betrafen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%