Verbindung mit El Kaida nachgesagt
Terrorverdacht: Deutscher festgenommen

Die französische Polizei hat im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu dem Anschlag auf eine Synagoge in Djerba einen 36- jährigen Deutschen festgenommen. Christian G. soll ein Komplize eines ebenfalls festgenommenen 34-jährigen Marokkaners mit Verbindungen zur Terrororganisation El Kaida sein, hieß es nach Justizangaben von Freitag in Paris.

HB/dpa PARIS. Der Marokkaner war am vergangenen Sonntag am Pariser Flughafen Roissy gefasst worden, der Deutsche am vergangenen Montag ebenfalls am Flughafen. Die näheren Umstände der Festnahme des Deutschen und der Grund seines Aufenthalts in Frankreich waren vorerst nicht bekannt.

Kurz nach dem Anschlag auf die tunesische Synagoge im April 2002 mit 21 Toten, darunter 14 deutschen Touristen, hatte die deutsche Polizei den Deutschen kurzfristig festgenommen. Er hatte kurz vor dem Anschlag einen Telefonanruf des tunesischen Selbstmordattentäters Nizar Nawar. erhalten. Wegen mangelnder Beweise war er allerdings wieder freigelassen worden. In seiner Wohnung hatte die Polizei die Telefonnummer des Marokkaners Mounir El Motassadeq gefunden, der im Februar in Hamburg wegen seiner Beteiligung an den Terroranschlägen vom 11. September zu 15 Jahren Haft verurteilt worden war. Die deutschen Behörden hatten im Mai angekündigt, dass Christian G. in Saudi-Arabien festgenommen worden sei. Der verdächtige Deutsche soll in den nächsten Tagen einem französischen Untersuchungsrichter vorgeführt werden.

Der festgenommene 34-jährige Marokkaner Karim M. soll der terroristischen Hamburger El-Kaida-Gruppe nahe gestanden haben, die die Anschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington mitgeplant haben soll. Er sei aus Deutschland gekommen und habe Anschläge gegen touristische Einrichtungen auf der französischen Insel La Réunion im Indischen Ozean geplant, hieß es. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung eingeleitet. Er soll an Terror-Lehrgängen in Afghanistan und Bosnien teilgenommen haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%