Verbot wird kaum befolgt
Handy-Benutzung am Steuer wird teurer

Verbotenes Telefonieren mit dem Handy während des Autofahrens soll nach dem Willen des Verkehrsministeriums künftig härter bestraft werden.

Reuters HAMBURG. So soll das Strafmaß auf 40 ? von 30 ? angehoben werden. Zudem solle das Vergehen mit einem Punkt im Flensburger Zentralregister bestraft werden, zitierte die "Bild am Sonntag" das Verkehrsministerium in Berlin. Verkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) sagte der Zeitung: "Telefonieren am Steuer ist kein Kavaliersdelikt. Leider befolgen die Bürger das Verbot nicht, deshalb erhöhen wir die Strafe."

Bund und Länder haben sich dem Ministerium zufolge bereits auf eine entsprechende Verordnung geeinigt, so dass die Zustimmung des Bundesrates als sicher gelte, hieß es in dem Vorabbericht der Zeitung weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%