Verbraucherstimmung
Gutes Konsumklima ist gut für die Börse

Die Deutschen zeigen wieder Zuversicht. Schon das ist eine gute Nachricht. Die GfK spricht in ihrem Monatsbericht von einer „versöhnlichen und positiven“ Stimmung unter den Verbrauchern. Hoffentlich bleibt das so, denn der Konsum ist bislang die entscheidende Schwachstelle unserer Konjunktur. Sollten die Bundesbürger im neuen Jahr ähnlich sparsam sein wie 2005, dann werden die deutlichen steigenden Investitionen der Industrie kaum ausreichen, um der Wirtschaft insgesamt zu mehr Schwung – den wir dringend brauchen! – zu verhelfen. Das Weihnachtsgeschäft war ja nicht überall berauschend. Dafür lagen insgesamt wieder enorme Beträge in Form von Gutscheinen und Bargeld unter dem Christbaum. Geben Sie dieses Geld aus – jetzt!

Vergessen wir nicht: Die Nürnberger Marktforscher untersuchen die Stimmungslage – daraus müssen erst noch harte Fakten werden. Und kein Mensch kann nur einigermaßen genau vorher sagen, wie sich die Weltwirtschaft 2006 entwickeln wird und ob sich das bisher so müde Wachstum bei uns beleben kann. Immerhin: Nicht zuletzt durch den guten Start der neuen Regierung ist überall im Lande zunehmender Mut zu Optimismus zu verspüren. Jetzt stimmt die Zuversicht der Verbraucher auch mit der Einschätzung der Unternehmen und der Finanzanalysten überein, was relativ selten ist. Mehr noch: Die Neigung der Bundesbürger, größere Anschaffungen zu tätigen, hat erstmals nach vier Jahren wieder einen positiven Wert erreicht – obwohl die persönliche Einkommensentwicklung nach wie vor zurückhaltend beurteilt wird. Die Börse wird das honorieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%