Verbraucherzentrale Baden-Württemberg warnt vor möglichen Verlusten
Baufinanzierung mit fondsgebundener Lebensversicherung ist riskant

ap STUTTGART. Die Verbraucherzentrale Baden e.V. -Württemberg hat vor Baufinanzierungen mit fondsgebundenen Lebensversicherungen gewarnt. "Finanzierungsinteressenten bekommen von Vermittlern verstärkt fondsgebundene Lebensversicherungen angeboten, die angeblich zur Finanzierung von Immobilien geeignet sind", erläuterten die Verbraucherschützer.

Dabei solle der Verbraucher einen Kredit für eine Baufinanzierung aufnehmen, diesen aber nicht durch monatliche Tilgung zurückzahlen, sondern Beiträge für eine fondsgebundene Lebensversicherung aufbringen. Zu Ende der Kreditlaufzeit solle dann die Ablaufleistung der Fondsgebundenen Lebensversicherung den Kredit tilgen.

Diese Kombination stelle wegen des Risikos für Durchschnittsverdiener grundsätzlich keine anzustrebende Finanzierungsform für eine Baufinanzierung dar. Eine fondsgebundene Lebensversicherung habe mit der klassischen Kapital-Lebensversicherung kaum etwas gemein. Die Sparanteile fließen in Investmentfonds, welche sehr oft in Aktien investieren.

"Steigt der Kurs dieser Aktien, kann man als Versicherungsnehmer durch die fondsgebundene Lebensversicherung profitieren. Sinkt der Aktienwert, erleidet man unter Umständen große Verluste", warnt die Verbraucherzentrale. Als Anlagemöglichkeit könne die fondsgebundene Lebensversicherung in bestimmten Fällen Sinn machen, in der Kombination mit einer Baufinanzierung bedeute die Abhängigkeit von Aktienschwankungen aber ein kaum überschaubares Risiko. "Die gesamte Immobilienfinanzierung kann zusammenbrechen, lebenslange Schulden das Ergebnis sein."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%