Verbrechen dokumentiert
Neue Wehrmachtsausstellung in Berlin eröffnet

Neu konzipiert und doppelt so umfangreich wie die umstrittene, 1999 geschlossene Wehrmachtsausstellung präsentiert sich die Neuauflage der Dokumentation.

ddp BERLIN. Unter dem Titel "Verbrechen der Wehrmacht - Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941-1944" wird die Ausstellung ab Mittwoch bis 13. Januar 2002 in den Räumen der Kunst-Werke Berlin gezeigt.

"Es ist alles neu an dieser Ausstellung - außer der These, dass die Wehrmacht teils aktiv, teils passiv an den Verbrechen des Krieges beteiligt war", sagte die Mitinitiatorin der Schau, Ulrike Jureit, am Dienstag in Berlin. Jureit hat gemeinsam mit Jan Philipp Reemtsma, Leiter des Hamburger Instituts für Sozialforschung, die Ausstellung konzipiert.

Reemtsma erinnerte an die erste, 1995 auf Tournee geschickte Dokumentation, die "von Anfang an von Polemik und Kritik begleitet" gewesen sei. "Beides nicht ausreichend auseinander gehalten zu haben, war unser Hauptfehler", räumte er ein. Unter anderem war den Ausstellungsmachern vorgeworfen worden, Fotos und Bildlegenden falsch zugeordnet zu haben. Reemtsma selbst hatte 1999 eine Historikerkommission einberufen, um die Schau zu überprüfen. Die Neugestaltung solle nun belegen, dass aber die These der Schau richtig sei, betonte der Institutschef. Sie sei in der Argumentation "stärker differenziert", der Anteil von Fotos sei wesentlich geringer, Dokumente stünden im Vordergrund.

Auf 1 000 Quadratmetern behandelt die Schau in sechs Themenabschnitten die Beteiligung der Wehrmacht an Verbrechen in den Kriegsjahren 1941 bis 1944 in Ost- und Südosteuropa: Völkermord an den sowjetischen Juden, Massensterben der sowjetischen Kriegsgefangenen, Ernährungskrieg, Deportation und Zwangsarbeit, Partisanenkrieg, Repressalien und Geiselerschießungen. Eingegangen wird auch auf die Fehler der ersten Ausstellung und die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit der Rolle der Wehrmacht im Nachkriegsdeutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%