Verbundenheit zu Bayern soll bleiben
Stoiber will mehr als einen Koffer in Berlin

Als Kanzler wolle er sich eine schöne Wohnung in der Hauptstadt suchen, so Stoiber. Die kleine Dienstwohnung im Kanzleramt, mit der sich Gerhard Schröder begnügt, würde ihm nicht reichen.

afp BERLIN. CSU-Chef Edmund Stoiber will sich als Bundeskanzler nicht wie der derzeitige Regierungschef Gerhard Schröder (SPD) mit der kleinen Dienstwohnung im Kanzleramt begnügen. Für eine Übergangszeit möge das angehen, sagte der Kanzlerkandidat der Union in einem am Mittwoch vorab veröffentlichten Interview mit der Zeitschrift "Super Illu". "Aber längerfristig würden wir uns lieber eine schöne Wohnung in Berlin suchen." So eng sei der Wohnungsmarkt in der Hauptstadt nicht, und das Kanzlergehalt müsste für die Miete schon reichen.

Seiner Heimat will der Bayer aber verbunden bleiben: "Der erste Wohnsitz wird sicherlich dort bleiben, wo wir zu Hause sind - in Wolfratshausen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%