Verdächtige verhört
Vier Festnahmen nach Harry-Potter-Diebstahl

Im Zusammenhang mit dem Diebstahl von Erstausgaben des mit Hochspannung erwarteten fünften Harry-Potter-Bandes hat die britische Polizei vier Verdächtige festgenommen.

HB/dpa LONDON. Wie die Polizei in Lowestoft (Grafschaft Suffolk) am Donnerstag mitteilte, wurden die Männer im Alter zwischen 16 und 44 Jahren zum Verschwinden des Bandes "Harry Potter und der Orden des Phoenix" verhört.

Ein Spaziergänger fand zwei der Bücher am Dienstag im Jogging-Park des Städtchens Bungay. Sie wurden dem Massenblatt "The Sun" übergeben. Der anonyme Familienvater entdeckte den "Schatz" etwa 400 Meter von einer Potter-Druckerei entfernt. Auch ein drittes Exemplar soll aus der Druckerei gestohlen worden sein.

Die Seiten des mit 38 Kapiteln und 255 000 Wörtern bisher längsten Potter-Abenteuers waren nach einem "Sun"-Foto teilweise noch zusammengeklebt und an einer Stelle sogar eingerissen. Der Herstellungsprozess im Druckhaus Clays Ltd., wo Hunderttausende von Kopien der neuen Abenteuer des Zauberlehrlings produziert werden, war ganz offensichtlich noch nicht abgeschlossen.

Der fünfte Band des Abenteur des Zauberlehrlings soll am 21. Juni veröffentlicht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%