Archiv
Verdächtiger Brief verursachte Alarm in Schwerin

ap SCHWERIN. Nach dem Eingang eines verdächtigen Briefes aus Spanien im Postverteilzentrum Schwerin hat eine Angestellte über Reizungen an den Augen geklagt. Die Frau hatte den von einer braunen Flüssigkeit durchweichten Brief entdeckt und gemeldet, wie die Polizei mitteilte. Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr hätten daraufhin den Brief geborgen und hermetisch versiegelt zur Laboruntersuchung in ein Greifswalder Institut gebracht. Die betroffene Abteilung der Briefsortieranlage wurde den Angaben zufolge vorübergehend stillgelegt. Die dort tätigen sieben Mitarbeiter wurden evakuiert und vorsorglich zur klinischen Untersuchung eingeliefert. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%