Verdächtiges chemisches Mittel
US-Verteidigungsministerium teilweise evakuiert

Rund 1000 Mitarbeiter des US-Verteidigungsministeriums sind am Montag vorrübergehend aus dem Gebäude gewiesen worden, nachdem dort eine verdächtig riechende chemische Substanz festgestellt worden war.

rtr WASHINGTON. Sensoren hätten ein verdächtiges chemisches Mittel angezeigt, bei dem es sich aber vermutlich nur um ein Abbeizmittel gehandelt habe, sagte eine Sprecherin des Ministeriums. Die Mitarbeiter hätten vorsichtshalber das Gebäude verlassen, hätten aber nach einer Stunde zurückkehren können. Das Abbeizmittel sei bei Reinigungsarbeitern in einem Röhrensystem benutzt worden. Im Gebäude des US-Verteidigungsministeriums arbeiten nach offiziellen Angaben rund 20 000 Menschen.

Die Sensoren waren nach den Anschlägen vom 11. September in dem Gebäude angebracht worden. Eines der vier damals entführten Flugzeuge war auf das Verteidigungsministeriums bei Washington gelenkt worden, wobei auch zahlreiche Mitarbeiter in dem Gebäude getötet worden. Insgesamt kamen bei den Anschlägen rund 3 000 Menschen ums Leben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%