Archiv
Verdi-Beratungen beginnen auf ÖTV-Gewerkschaftstag

ÖTV-Chef Herbert Mai soll nach der Tagesordnung am Nachmittag in einer Rede den Stand der Verhandlungen mit den vier anderen Verdi-Gründungspartnern skizzieren.

rtr LEIPZIG. Die Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) will an diesem Montag auf ihrem Kongress in Leipzig mit den Beratungen über einen Beitritt zur geplanten Dienstleistungsgewerkschaft Verdi beginnen. ÖTV-Chef Herbert Mai soll nach der Tagesordnung am Nachmittag in einer Rede den Stand der Verhandlungen mit den vier anderen Verdi-Gründungspartnern skizzieren. Am Vormittag wird zunächst die Debatte über den Rechenschaftsbericht des Vorstands und die Tarifpolitik fortgesetzt. Das Verdi-Projekt ist in der ÖTV umstritten, weil viele Gewerkschafter befürchten, dass die geplanten 13 Fachbereiche zu Lasten der Flächenpräsenz gehen werden.

Bei der Abstimmung über einen Beitritt zu Verdi am Dienstag reicht eine einfache Mehrheit der rund 550 Delegierten. Entscheidend ist aber die Höhe des Ergebnisses, weil bei dem Verschmelzungskongress im März 2001 80 % der Delegiertenstimmen notwendig sind. "Alles unter 70 % ist eine Niederlage", heißt es daher in Gewerkschaftskreisen.

Die ÖTV will mit der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV), der Deutschen Postgewerkschaft (DPG), der IG Medien und der Deutschen Angestellten-Gewerkschaft (DAG) zur weltweit größten Einzelgewerkschaft Verdi fusionieren. Rund die Hälfte der drei Mill. Mitglieder kämen dann von der ÖTV.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%