Verdienst durchschnittlich sogar unter dem von unerfahrenen Kollegen
Studie: 55-jährige wollen weniger Geld

uh DÜSSELDORF. Die Gehaltswünsche von Arbeitnehmern steigen mit dem Alter. Zu diesem zunächst nicht überraschenden Ergebnis kommt die Personalvermittlung Jobline.de in einer Auswertung von 30 000 Bewerberdatensätzen. Erstaunlich allerdings: Arbeitnehmer jenseits der 55 forderten mehrere Tausend Mark pro Monat weniger als jüngere Bewerber. Mit im Schnitt 8 000 Mark verlangten sie sogar weniger als die sehr viel unerfahreneren 30- bis 34-Jährigen, die 9 500 Mark gefordert hatten.

Die weiteren Ergebnisse der Studie: 20- bis 24-Jährigen schwebte ein Gehalt von 5 100 Mark vor, 25- bis 29-Jährige gaben 7 100 Mark an. Während die Gehaltswünsche bei den Bewerbern in den Dreißigern bei 9 500 Mark lagen, wollten die 40- bis 44-Jährigen deutlich mehr: 11 100 Mark. Die bis zu fünf Jahre Älteren zeigten sich mit 9 300 Mark bescheidener. Die höchsten Ansprüche hatten die 50- bis 54-Jährigen: Ihre künftigen Chefs sollen rund 12 300 Mark monatlich für sie hinblättern. Warum ältere Semester finanziell dann wieder tiefer stapeln, geht aus der Studie nicht hervor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%