Verdreifachung des Vorsteuerergebnisses in drei Jahren geplant
WGZ-Bank sieht KarstadtQuelle weiter als "Underperformer"

Analysten zeigen sich trotz vielversprechender Ankündigungen skeptisch.

adx DÜSSELDORF. Die WGZ-Bank stuft die KarstadtQuelle-Aktie auch nach der Bekanntgabe der jüngsten Zahlen sowie der Antrittsrede des neuen Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Urban weiter als "Underperformer" ein. "Die Zahlen waren nicht schlecht", sagt Analyst Jörg Christians im Gespräch mit ADX. Auch die angestrebten Reformen des neuen Chefs des Essener Handelskonzerns "hören sich alle sehr gut an". Maßnahmen wie die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit bei den Warenhäusern, eine Verstärkung des Internet-Handels sowie die Mehrheitsübernahme beim Textilfilialisten Sinn Leffers seien durchaus positiv.

Allerdings habe Karstadt in der Vergangenheit nach vielversprechenden Ankündigungen häufig enttäuscht. "Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt noch der Glaube", urteilte Christians. Daher werde man vor einer Heraufstufung zunächst auf konkrete Ergebnisse warten. Dennoch hielt der Experte die angestrebten Prognosen einer Verdreifachung des Vorsteuerergebnisses in drei Jahren sowie Einsparungen von 500 Millionen DM im gleichen Zeitraum für realistisch. Urban werde nicht den selben Fehler wie sein Vorgänger Deuss machen. "Er weiß, dass er an diesen, wenn auch ambitionierten Vorgaben gemessen wird." Die EPS-Schätzungen des Analysten liegen für 2000 bei 1,68 Euro und für 2001 bei 1,85 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%