Verfahren beendet
Calmund fordert zweite Chance für Daum

Bayer Leverkusens Manager Reiner Calmund begrüßt den Ausgang des Kokain-Prozesses gegen Leverkusens Ex-Trainer Christoph Daum. "Wir sind die absolut Betroffenen dieser Affäre gewesen.

dpa LEVERKUSEN. Doch wenn das Gericht jetzt zu diesem Ergebnis kommt, ist es gut und Klappe zu. Er hat alle Fehler zugegeben und eine zweite Chance verdient", sagte Calmund am Dienstag. Das Verfahren gegen Daum vor dem Koblenzer Landgericht war am Montag mit einem Teilfreispruch und einer Einstellung in zwölf Fällen gegen die Zahlung einer Geldstrafe von 10 000 Euro beendet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%