Verhaltener Handel: Kurs des Euro fällt wieder unter 1,08 Dollar

Verhaltener Handel
Kurs des Euro fällt wieder unter 1,08 Dollar

Der Kurs des Euro ist am Montag in einem ruhigen Handel unter die Marke von 1,08 US-Dollar gefallen. Im Nachmittagshandel wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,0778 Dollar gehandelt. Die europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0808 (Freitag: 1,0789) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9252 (0,9269) Euro.

HB/dpa FRANKFURT. "Das zeigt auch der Kursrückgang beim Gold." Konjunkturdaten hätten angesichts der geopolitischen Lage kaum eine Rolle gespielt. Auch die im Dezember stärker als erwartet gesunkene deutsche Industrieproduktion habe zu keinen größeren Kursbewegungen geführt.

"Bewegung in den Devisenmarkt wird nur bei grundlegenden Änderungen im Irakkonflikt kommen", sagte Praefcke. Der nächste Meilenstein im Konflikt sei der zweite Bericht von Chef- Waffeninspektor Hans Blix am Freitag. Bis dahin seien, wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, keine großen Kursbewegungen zu erwarten.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6614 (0,6628) britische Pfund, 130,23 (129,49) japanische Yen und 1,4658 (1,4667) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 370,50 (373,25) Dollar notiert. Der Kilobarren kostete 11 045 (11 065) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%