Verhandlungen aufgenommen
Telekom vor Kauf der United Internet AG

Durch Übernahme des Internet-Vermarkters könnte Ralph Dommermuth die Nachfolge von Wolfgang Keuntje bei T-Online übernehmen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Telekom will nach Informationen des Anlegermagazins "Telebörse" den Internet-Vermarkter United Internet übernehmen und Firmenchef Ralph Dommermuth zum Vorstandsvorsitzenden des Internet-Dienstes T-Online machen. Das meldete das Magazin am Mittwoch vorab ohne Nennung von Quellen. Die betroffenen drei Unternehmen kommentierten den Bericht zunächst nicht.

United Internet mit Sitz im rheinland-pfälzischen Montabaur war erst im März aus der Telekom-Partnerin 1&1 entstanden. Das Unternehmen wurde mit der Vermarktung von Anschlüssen für T-Online sowie ISDN-Telefonie groß und beschäftigte zuletzt mehr als 1000 Mitarbeiter.

Für T-Online sucht die Telekom seit dem Rückzug von Firmenchef Wolfgang Keuntje Ende August eine neue Führung. Das Unternehmen wird seither von Detlev Buchal kommissarisch geleitet. Buchal ist stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Gesellschaft und Mitglied des Vorstandes der T-Online-Mutter Zwischenzeitlich hatten auch Marketing-Vorstand Ralf Eck und Finanzvorstand Christian Hoening ihre Schreibtische bei T-Online geräumt. Vor Dommermuth wurde bereits der I-D Media-Vorstandsvorsitzende Bernd Kolb als Nachfolger Wolfgang Keuntjes gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%