Verhandlungen mit der Deutschen Bank
Ringier liebäugelt weiter mit Springer-Beteiligung

Ringier spreche mit Springer weiter über eine Kooperation, sagte Martin Werfeli, Chief Operating Officer und rechte Hand von Verlagseigentümer Michael Ringier, am Dienstag zu Reuters.

Reuters ZÜRICH. Diese Gespräche sollten noch vor dem Jahresende abgeschlossen werden, sagte er.

Werfeli sagte weiter, dass Ringier mit der Deutschen Bank Verhandlungen um einen Springer-Anteil aufnehmen wolle. Er wollte einen möglichen Zusammenschluss von Ringier und Springer nicht kommentieren.

Die Deutsche Bank hatte zuvor bekannt gegeben, den 40-prozentigen Springer-Anteil von Leo Kirch für 667,3 Mill. Euro ersteigert zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%