Verhandlungen mit der PSA-Gruppe
Toyota spricht mit anderen Herstellern über Kooperationen

Der führende japanische Autohersteller Toyota verhandelt mit anderen Herstellern über mögliche Kooperationen. Unter den Gesprächspartnern befinde sich auch die französische PSA-Gruppe mit ihre Marken Peugeot und Citroen, sagte ein Firmensprecher am Freitag in Tokio.

Reuters TOKIO. Auch ein PSA-Sprecher bestätigte Kontakte mit Toyota. Traditionell führe PSA Gespräche mit vielen großen Herstellern über eine breite Palette von Themen. Für weitere Einzelheiten sei es zu früh.

Die Unternehmen reagierten damit auf einen Bericht der Tageszeitung "Tokio Shimbun", wonach PSA und Toyota Gespräche über eine Allianz für die Entwicklung von Kleinwagen mit Motoren mit 800 Kubikzentimetern Hubraum begonnen hätten. Auf die Frage, ob Toyota solche Fahrzeuge entwickeln wolle, sagte der Firmensprecher: "Wir werden es in Betracht ziehen, falls die Nachfrage dafür da ist."

In dem Zeitungsbericht hieß es weiter, PSA und Toyota erwägten, im Jahr 2004 ein Gemeinschaftsunternehmen für die möglicherweise in Osteuropa anzusiedelnde Produktion von etwa 400 000 Kleinwagen aufzubauen. Auslöser sei die steigende Nachfrage nach verbrauchsarmen Fahrzeugen in Europa. Die beiden Gesprächspartner wollten versuchen, bis Ende diesen Jahres eine Vereinbarung zu erzielen, berichtete die Zeitung weiter.

Toyota-Aktie legt zu

Ein Londoner Analyst wies allerdings darauf hin, dass Toyota eigentlich selbst über genügend Technologie für Kleinwagen verfüge. An der Börse in Tokio legte die Toyota-Aktie um 2,17 % und damit leicht stärker als der Gesamtmarkt zu. An der Pariser Börse stieg der Kurs der PSA-Aktie um 0,7 % auf knapp 285 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%