Verhandlungen mit mehreren Kaufinteressenten
Handelskette Vobis wird offenbar im März verkauft

dpa-afx AACHEN/HAMBURG. Die Aachener Computer-Handelskette Vobis wird im März wahrscheinlich den Besitzer wechseln. Der Vorstandsvorsitzende Jürgen Rakow sagte einer Computerzeitschrift, "unser Mehrheitsgesellschafter Divaco will seine Anteile verkaufen". Divaco hält 75 % und gehört der Metro, dem Gerling-Konzern sowie der Deutschen Bank. Rakow hält zusammen mit seinem Partner Jürgen Bochmann die restlichen 25 % an Vobis.

Der Vobis-Chef bestätigte Verhandlungen mit mehreren Kaufinteressenten. "Im März dieses Jahres sollten die Verträge wasserdicht sein." Ob der neue Partner Gateway oder Dell heißen könnte, wollte der Vobis-Chef nicht kommentieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%