Verhandlungen sollen Anfang Januar beginnen
Japan und Singapur wollen Freihandelsabkommen

Für Japan wäre es das erste Freihandelsabkommen überhaupt. Japan hat bislang als einziger großer Industriestaat mit keinem seiner Handelspartner ein solches Abkommen. Hintergrund ist die Sorge des Landes um seine heimische wettbewerbsschwache Agrarwirtschaft.

dpa TOKIO. Japan und Singapur wollen spätestens zum Ende nächsten Jahres ein Freihandelsabkommen schließen. Der japanische Ministerpräsident Yoshiro Mori einigte sich mit seinem Amtskollegen Goh Chok Tong am Sonntag in Tokio darauf, im Januar die Verhandlungen hierzu aufzunehmen. Für Japan wäre es das erste Freihandelsabkommen überhaupt. Japan hat bislang als einziger großer Industriestaat mit keinem seiner Handelspartner ein solches Abkommen. Hintergrund ist Japans Sorge um seine heimische wettbewerbsschwache Agrarwirtschaft. Mit Singapur sieht Tokio laut Experten nicht das Risiko, dass es in diesem für Japan politisch sensiblen Sektor zu Problemen kommen wird.

Der Handel zwischen beiden Staaten beläuft sich auf jährlich rund 24 Mrd. $. Daran hat die Landwirtschaft und Fischerei gerade einmal einen Anteil von 1,7 %. Japans traditionelle Handelspolitik beschränkte sich bisher auf Förderung eines multilateralen Handelsregimes im Rahmen von GATT und später der Welthandelsorganisation WTO. Doch inzwischen ist Japan laut Beobachtern besorgt, dass immer mehr Freihandelsabkommen Bereiche jenseits der WTO-Liberalisierung einschließen und sieht daraus bereits erste Nachteile für die eigene Wirtschaft erwachsen.

Nach den Worten des japanischen Regierungschefs Mori werde das Abkommen mit Singapur eine "neue bilaterale Beziehung im 21. Jahrhundert symbolisieren." Er glaube an eine frühe Unterzeichnung, sagte Mori am Sonntag. Goh sagte, Japan und Singapur teilten "viele gemeinsame Interessen". Ein Punkt dabei sei ein freierer Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%