Verhandlungen über Einstieg bei TM3
Christiane zu Salm verlässt den Musiksender MTV

pos MÜNCHEN. Fernsehmanagerin Christiane zu Salm (33) verlässt den Musiksender MTV Deutschland. Dies bestätigte die Geschäftsführerin des Münchener Jugendsenders auf Anfrage gegenüber dem Handelsblatt. Wann genau sie ausscheiden werde, sei noch nicht klar, ein Nachfolger werde noch gesucht.

Ihren Angaben zufolge steht sie in "fortgeschrittenen Verhandlungen" über eine Führungsposition beim ehemaligen Frauensender TM3, der voraussichtlich in Kürze durch die HOT Networks AG (Ex Sieben-Chef-Pro Georg Kofler sowie Thomas Kirch) und die Kirch-Gruppe übernommen wird. Verkäufer ist der Medienmogul Rupert Murdoch.

Der Nischensender TM3 mit Marktanteilen um 1 %, der kurzfristig durch die Übernahme der Senderechte der Champions League in das Rampenlicht rückte, soll eine neue Programmstruktur erhalten und auf interaktives Live-Fernsehen - unter Einbeziehung von Internet und Telefon - umgestellt werden, sozusagen eine "erwachsene" Form des Internet-Kult-TV Giga TV aus Düsseldorf, das sich überwiegend an musik- und webinteressierte Teenager wendet.

Christiane zu Salm hatte erst im April 1998 die Führung des angeschlagenen Musiksenders MTV übernommen, der durch strategische Fehlentscheidungen und die Konkurrenz des Kölner Musiksenders Viva von der Führungsposition verdrängt worden war. Mit unkonventionellen Methoden versuchte sie in der Folge, den Sender wieder nach vorne zu bringen, und steigerte dabei den Umsatz deutlich. Sie gilt als Verfechterin der Konvergenz von TV und Internet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%