Archiv
Verity: Gewinnwarnungen reißen den Kurs in die Tiefe

Das Management des Internetportals Verity senkt am Donnerstag die Umsatz- und Gewinnerwartungen für das erste Quartal. Sie rechnen nun nur noch mit einem Umsatz von 20 Millionen bis 24 Millionen Dollar. Ursprünglich lagen die Umsatzprognosen für das erste Quartal bei 34 Millionen bis 36 Millionen Dollar.

Gleichzeitig revidieren sie drastisch ihre Gewinnerwartungen. Zuvor hatten sie noch mit einem Ertrag zwischen 11 und 14 Cents pro Aktie gerechnet, jetzt gehen sie von einem Verlust von bis zu zwölf Cents pro Aktie aus. Die Brokerhäuser nahmen bisher einen Gewinn von 13 Cents pro Aktie an. Als Ursache nennt der Vorstand von Verity die global schwache Wirtschaftslage. Doch hält der Vorstandsvorsitzende Gary Sbona an seinen langfristigen Prognosen fest. Die Aktie verlor bis zum Mittag ein Viertel ihres Wertes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%