Verkauf der Wassersparte erbringt 1,856 Milliarden Euro
Vivendi erlöst 3 Milliarden Euro

Der französisch-amerikanische Medienkonzern Vivendi Universal hat aus Beteiligungsverkäufen rund 3 Milliarden Euro erlöst, die Vivendi zum Schuldenabbau nutzen will.

Reuters PARIS. Bereits am Montag seien Vivendi Universal 1,066 Mrd. Euro aus dem Verkauf des 10,7-prozentigen Anteils an dem Satelliten-Betreiber Echostar zugeflossen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Paris mit.

Durch den Verkauf der Hälfte des Anteils an dem Wasserversorger Vivendi Environnement zum Preis von 22,50 Euro je Aktie seien zusätzlich 1,856 Mrd. Euro verbucht worden.

Vivendi hatte erst vergangene Woche angekündigt, seinen Anteil an Echo Star an die Satelliten-TV-Gesellschaft für 1,07 Mrd. Dollar zurückzugeben. Für den Anteil hatte der Konzern voriges Jahr noch 1,5 Mrd. Dollar gezahlt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%