Verkauf soll bis Ende März 2002 abgeschlossen werden
BNP Paribas übernimmt United California Bank

Die französische Großbank BNP Paribas ist in den USA weiter auf Einkaufstour. Wie die aus den drei japanischen Kreditinstituten Sanwa Bank, Tokai Bank und Toyo Trust bestehende Finanzgruppe UFJ Holdings am Montag in Tokio bekannt gab, übernimmt BNP Paribas das amerikanische Kreditinstitut United California Bank für 2,4 Milliarden Dollar von UFJ. Der Verkauf soll bis Ende März 2002 abgeschlossen werden.

afp/VWD TOKIO/SAN FRANCISCO. Erst in der vergangenen Woche hatten die Franzosen von den US-Kartellbehörden grünes Licht für die vollständige Übernahme des Geldhauses Banc West erhalten. BNP will beide Banken unter dem Namen Banc West zusammenlegen. Damit entsteht die viertgrößte Bank in Kalifornien, dem bevölkerungsreichsten Bundesstaat der USA. Die United California Bank beschäftigt in 117 Filialen 2 836 Mitarbeiter und hatte per 30. September Einlagen in Höhe von 8,79 Mrd Dollar.

BNP Paribas verspricht sich von der Transaktion bis 2003 Synergien über 97 Mill. Dollar. Die gesamten Kostenersparnisse aus der Übernahme der United California Bank belaufen sich laut BNP-Paribas im kommenden Jahr auf 36 Mill. Dollar. Bis zum Jahr 2003 dürften sich die Kosteneinparungen auf bis zu 82 Mill. Dollar erhöhen. Darüber hinaus erwartet die französische Bank zusätzliche Umsätze von rund 3,8 Mill. Dollar im kommenden Jahr. Bis zum Jahr 2003 dürften sich die zusätzlichen Umsätze auf bis zu 15 Mill. Dollar erhöhen. Die Transaktion wird laut BNP-Paribas im kommenden Jahr keine Auswirkungen auf das Ergebnis je Aktie haben. Im Jahr 2003 werde sich das Ergebnis nach Goodwill jedoch voraussichtlich um 0,9 Prozent verbessern.

Auch die UFJ Holdings teilte mit, die Transaktion werde keine Auswirkungen auf das prognostizierte Ergebnis der Finanz-Gruppe haben. Gegenwärtig hält die Sanwa Bank 81 Prozent an der United California Bank, während Tokai Bank die verbleibenden Anteile hält.

Der Verkauf der United California Bank ist Teil der Restrukturierungsbemühungen der UFJ Holdings, die ihre finanzielle Position verbessern will. Für das laufende Gesamtgeschäftsjahr per 31. März erwartet die Bankengruppe einen konsolidierten Nettoverlust von 600 Mrd. Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%