Verkauf von Aventis Crop Science verzögert
Bayer-Aktie verliert an Boden

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien von Bayer starteten vom Fleck weg ins Minus, nachdem am Morgen bekannt geworden war, dass sich der Verkauf von Aventis Crop Science an Bayer bis Ende des Jahres hinziehen wird. Bayer hatte bis 9.21 Uhr 1,67 % verloren und notierte bei 46,02 ?. Der DAX lag zeitgleich bei 5 843,75 Zählern 0,15 % leicht im Plus.

Der Händler einer Frankfurter Großbank führte den Kursverlust direkt auf die sich hinziehenden Verkaufsverhandlungen zurück. Zusätzlich werde Bayer belastet, dass "die Chemie auf dem Rückwärtsgang ist", sagte der Händler.

Für Gerrit Jost, Analyst bei der BHF-Bank kam die Verschiebung der Transaktion nicht überraschend. Vom Preis hänge nun ab, wie sich die geplante Akquisition auf Bayer auswirken werde. "Ein Preis unter sieben Mrd. ? ist leicht positiv einzuschätzen, ein Kaufpreis um die sieben Mrd. ? als neutral. Wenn die Summe Richtung acht Mrd. ? geht, ist das eher negativ", sagte der Analyst.

Aventis hatte am Donnerstag erklärt, dass die Verhandlungen über den Verkauf seiner Pflanzenschutzsparte voran gingen. "Wir arbeiten eng mit unseren Partnern Schering und Bayer zusammen, um eine Vereinbarung vorzubereiten", sagte Horst Warsche, Mitglied des Vorstandes. Bevor ein abschließender Vertrag unterzeichnet werden könne, müssten jedoch die erforderlichen Informationsprozesse mit den Arbeitnehmervertretern abgeschlossen sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%