Verkaufsgebiete neu zugeschnitten
Erster Dieselmotor soll Honda-Geschäft beleben

Der japanische Honda-Konzern wird von April an erstmals Autos mit einem Dieselmotor anbieten.

dpa OFFENBACH/ELTVILLE. Vom Einstieg in das europaweit wachsende Dieselgeschäft sowie einer stark verjüngten Modellpalette erwartet das Unternehmen nach mehrjährigen Verkaufseinbußen auf dem deutschen Markt wieder ein kräftiges Wachstum, wie Firmensprecher Alexander Heintzel am Dienstag in Eltville/Rheingau berichtete. Honda ist nach eigenen Angaben der größte Motorenhersteller der Welt.

Ungeachtet der unsicheren Konjunkturlage rechnet Honda - Vertriebschef Elmar Paltian in diesem Jahr mit einer Steigerung der Zulassungen um 20 % im Vergleich zum Vorjahr. 2001 waren die Honda-Automobilverkäufe in Deutschland um fünf Prozent auf rund 31 900 Fahrzeuge (Marktanteil: 1,0 %) gesunken. Mitte der 90er Jahre hatten die jährlichen Verkaufszahlen noch über 55 000 gelegen.

Die von Auseinandersetzungen mit den Händlern begleitete Umstrukturierung der Honda-Handelsorganisation ist nach Angaben von Heintzel mittlerweile abgeschlossen. Die Zahl der Händler sei von einst über 600 auf 350 reduziert und deren Verkaufsgebiete seien neu zugeschnitten worden. Etwa 90 % der Händler mit neuen Verträgen seien auch vorher schon Honda-Partner gewesen. Honda könne sich auch vorstellen, potente Händler von VW und Opel zu übernehmen, die ebenfalls eine Reduzierung der Verkaufsorganisation angekündigt haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%