Verkaufspreis von Cognis am oberen Ende der Erwartungen
M.M. Warburg & Co stufen Henkel unverändert auf "Halten" ein

Die Analysten von M.M. Warburg & Co stufen die Aktien des Konsumgüterproduzenten Henkel KGaA weiter auf "Halten" ein.

dpa-afx FRANKFURT. Die Gewinnschätzungen pro Aktie seien jedoch nach dem Verkauf der Chemiesparte Cognis angepasst worden, heißt es in einer Studie vom Freitag. Für 2001 gehen die Experten nun von 7,03 Euro (vorher: 3,45 Euro) und 2002 von 2,98 Euro (vorher: 3,85 Euro) aus.

Der Verkaufspreis von Cognis liege mit einer Basis des Unternehmenswerts von 2,6 Mrd. Euro am oberen Ende der Markterwartungen. Das Finanzhaus hatte war lediglich 2,3 Mrd. Euro ausgegangen.

Im Jahr 2001 rechnet M.M. Warburg mit einem Umsatz von 13,610 Mrd. Euro, dieser soll jedoch in 2002 auf 9,885 Mrd. sinken. Der Betriebsgewinn (EBIT) im laufenden Jahr soll 985 Mill. Euro betragen, 2002 dürfte er sich auf 710 Mill. Euro reduzieren. Die neue Organisationsstruktur dürfte keine nennenswerten Kostensynergien freisetzen, schreibt die Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%