Verkaufsstart im Frühjahr
Opel streicht Auftritt des Vectra auf der IAA

hz/HB RÜSSELSHEIM. Die Opel AG, Rüsselsheim, wird das neue Modell des Vectra nicht auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt vorstellen. Am Verkaufsstart des neuen Modells im Frühjahr nächsten Jahres allerdings soll festgehalten werden, betonte eine Opel-Sprecherin.

Nach Ansicht von Experten könnte der Verzicht auf den IAA-Auftritt allerdings ein Indiz für eine Verschiebung der im März kommenden Jahres geplanten Markteinführung des Mittelklassewagens sein. Bisher war geplant, mit der Produktion des Fahrzeugs Anfang kommenden Jahres im neuen Werk in Rüsselsheim zu beginnen.

Eine Präsentation des neuen Vectra auf der IAA hätte angesichts der langen Zeitspanne zwischen Messetermin und Markteinführung den Verkauf des aktuellen Modells behindert, erläuterte die Opel-Sprecherin die Entscheidung. Bereits jetzt ist die Nachfrage nach dem aktuellen Vectra-Modell derart schwach, dass die Werksferien in Rüsselsheim verlängert wurden. Auch die Nachfrage nach dem neuen Modell des Kleinwagens Corsa ist schwächer als erwartet. Für den neuen Opel-Chef Carl-Peter Forster ist der neue Mittelklassewagen deshalb einer der Hoffnungsträger auf zusätzlichen Absatz. Der nach wie vor schwache deutsche Markt macht Opel weiter das Leben schwer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%