Verknappung der Kredite
Commerzbank hofft auf geringere Risikovorsorge

Die Commerzbank hofft nach den Worten von Vorstand Wolfgang Hartmann auf eine geringere Risikovorsorge in diesem Jahr. "Der best case ist im Moment rund eine Milliarde Euro", sagte Hartmann am Freitag am Rande einer Pressekonferenz. Im vergangenen Jahr hatte die Commerzbank eine Risikovorsorge von 1,32 Mrd. ? verbucht und für dieses Jahr bisher ein Volumen von 1,24 Mrd. ? angekündigt.

Reuters FRANKFURT. Die Commerzbank habe im ersten Quartal konservativ agiert und mit 252 Mill. ? eine höhere Vorsorge ausgewiesen als die drittgrößte börsennotierte Bank Deutschlands eigentlich gebraucht hätte, erläuterte Hartmann. Die Situation im zweiten Quartal sei ebenfalls entspannt.

Die Commerzbank-Aktien lagen am Freitagnachmittag mit sieben Prozent im Plus bei 11,24 ?. Dazu trugen nach Händlerangaben erneut aufgekommene Gerüchte über eine Übernahme der Commerzbank durch die HypoVereinsbank (HVB) bei. Finanzkreise bezeichneten die Spekulationen jedoch als "Unsinn". Auch Analysten äußerten sich skeptisch. Die HVB müsse erst einmal den geplanten Verkauf ihrer Tochter Norisbank und den Teilbörsengang der Bank AustriaÄBAC.ULÜ abschließen. Sprecher der beiden Banken wollten die Gerüchte nicht kommentieren.

In den vergangenen Monaten waren wiederholt Spekulationen um einen Zusammenschluss der HVB und der Commerzbank aufgekommen. Diese Spekulationen hatten dann immer wieder für Kursschübe gesorgt. Ein HVB-Sprecher wies lediglich darauf hin, dass Unternehmenschef Dieter Rampl im Rahmen der Hauptversammlung im vergangenen Monat gesagt hatte, dass ein Zusammenschluss derzeit nicht auf der Tagesordnung stehe. Die HVB-Aktien lagen am Nachmittag mit sechs Prozent im Plus auf 15,01 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%