Verlag klagte erfolglos
Potter-Fan darf Übersetzung doch ins Internet stellen

afp BERLIN. Der Berliner Informatiker Bernd Koelemann, Fan der britischen Roman-Figur Harry Potter, darf die private Übersetzung des neuen Bandes über den kleinen Zauberlehrling nun doch ins Internet stellen. Wie der 45-Jährige am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP sagte, hat er sich mit dem Hamburger Carlsen-Verlag über die Fortsetzung seiner Internet-Seite geeinigt, auf der Potter-Fans Teile des Romans in deutscher Übersetzung veröffentlicht haben. Der Verlag hatte Koelemann wegen seiner Aktion verklagt und beim Hamburger Landgericht eine Einstweilige Verfügung erwirkt. Daraufhin hatte der Informatiker die übersetzten Teile des in Deutsch noch nicht vorliegenden Bandes "Harry Potter and The Globlet of Fire" (wörtlich: "Harry Potter und der Feuerkelch") von seiner Internet-Seite entfernt. Koelemann bekräftigte, dass er mit seiner Übersetzung keinerlei kommerzielle Zwecke verfolge. Es gehe ihm vielmehr darum, eine "Übersetzer-Community" aufzubauen, an der sich Potter-Fans beteiligen könnten. Es sei ihm gelungen, den Carlsen-Verlag für diese Idee zu begeistern. Inzwischen hätten die Hobby-Übersetzer fast alle der 50 Kapitel des neuen Potter-Romans ins Deutsche übertragen. Die Harry-Potter-Bände der britischen Autorin Joanne Rowling wurden bisher weltweit 35 Millionen Mal verkauft und in über 30 Sprachen übersetzt. Harry Potter ist ein armer Waisenjunge, der an seinem elften Geburtstag entdeckt, dass er von seinen Eltern magische Kräfte geerbt hat. Das stellt sein Leben und das seiner Freunde auf den Kopf: Fortan werden sie in einer Zauberschule in mysteriöse Fälle verwickelt und bekämpfen böse Mächte. Im deutschsprachigen Raum soll der neue Harry-Potter-Roman erst in einigen Wochen zur Frankfurter Buchmesse auf den Markt kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%