Verlag will Anteilskauf der RTL Group verhindern
Bauer streitet vor oberstem Gericht um RTL 2

Der Hamburger Heinrich Bauer-Verlag hat beim Bundesgerichtshof Klage eingereicht: Der Zeitschriftenriese will die Übernahme des 1,1 %-igen Anteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) an dem Münchener TV-Sender RTL 2 durch dessen Mitgesellschafter RTL Group verhindern.

lip HAMBURG. "Ob der BGH die Klage annimmt, ist noch offen", sagte ein Bauer-Sprecher auf Anfrage. Der Hamburger Zeitungsverlag (Bravo, Playboy), der mehr als einem Drittel der Anteile an RTL 2 ( Bravo TV) hält, war erst vor kurzem vor dem Münchener Oberlandesgericht (OLG) unterlegen, da die Richter die Bauer-Klage für unzulässig hielten. Das Verlagshaus hatte daraufhin angekündigt, in die Revision zu gehen. Der Streit zwischen Bauer und der RTL Group richtet sich darum, dass die RTL Group das FAZ-Paket ohne Zustimmung der Gesellschafterversammlung erworben hat.

Der Bauer-Verlag hat inzwischen in einem Parallelverfahren vor dem Hamburger OLG einen vom Richter vorgeschlagenen Vergleich zwischen den Parteien abgelehnt. Der Richter hatte angeregt, dass sich die Anteilseigner die FAZ-Beteiligung entsprechend der jeweiligen Höhe ihrer RTL2-Gesellschafteranteile aufteilen sollten. Bauer wollte hierzu keine Stellung nehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%