Archiv
Verlage Holtzbrinck und Springer weiten Druck-Kooperation aus

Der "Bild"-Verlag Springer wird in Zukunft den Druck des Berliner "Tagesspiegel" aus dem Georg-von-Holtzbrinck-Verlag vollständig übernehmen. Der "Tagesspiegel" werde vom Jahr 2004 an in der Springer-Druckerei in Berlin-Spandau hergestellt, teilte Springer am Donnerstag in Hamburg mit.

rtr HAMBURG. Bisher werde der "Tagesspiegel" in einer Druckerei im Zentrum von Berlin gedruckt, an der sowohl Springer als auch Holtzbrinck beteiligt sind. Am neuen Standort gebe es bessere Möglichkeiten für den Farbdruck, was vor allem für Anzeigen von Interesse sei, sagte Holtzbrinck-Prokurist Rolf Aschermann. "Das ist ein wichtiges Thema im hart umkämpften Berliner Markt."

Über Laufzeit und Volumen der Vereinbarung machten die beiden Verlage keine Angaben. Holtzbrinck und Springer weiteten den Angaben zufolge auch ihre Druck-Kooperation beim "Handelsblatt" aus, wodurch Holtzbrinck größere Teile der Zeitung aktuell produzieren kann. In der Springer-Druckerei in Spandau könne durch Investitionen in neue Anlagen eine aktuellere Teilauflage des "Handelsblatt" gedruckt werden, sagte eine Springer-Sprecherin. Das "Handelsblatt" wird zudem in einer Springer-Druckerei in Kettwig und in einer Druckerei der "Frankfurter Rundschau" in Neu Isenburg gedruckt. Holtzbrinck verspreche sich von der Vereinbarung mehr Aktualität beim "Handelsblatt", sagte Aschermann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%